APD – Excellence made in Germany

Starkes Team an der Spitze – die APD-Geschäftsführer Anja und Claudius Hasenau mit dem Preis sowie die Prokuristen Janina Bialon, Marcel Staudinger und Björn Schulte (von links). Foto: Uwe Jesiorkowski / APD

Mit rund 450 Mitarbeitenden, mehr als 800 Patientinnen und Patienten sowie 18 Demenz-Wohngemeinschaften in Gelsenkirchen und Meinerzhagen zählt die APD-Gruppe zu den größten und umsatzstärksten privaten ambulanten Pflege- und Gesundheitsdiensten in Deutschland.

Dabei ist das 1993 gegründete Familienunternehmen mehr als ein Pflegedienst. Die ambulante und teilstationäre Pflege, hauswirtschaftliche Unterstützung, Service-Wohnen und die Begleitung von Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz bilden die starken Fundamente der täglichen Arbeit. Im November 2020 wurde die APD als erster privater ambulanter Pflegedienst in Deutschland mit dem Ludwig-Erhard-Preis in Bronze für „Excellence made in Germany“ ausgezeichnet. Die Jury urteilte: „Die APD nimmt aktiv am öffentlichen Diskurs um die Pflege der Zukunft teil. Die Mitarbeitenden und ihre Arbeitsbedingungen werden als Schlüssel für eine gute Pflege gesehen. Der wirtschaftliche Erfolg zeigt sich in guten Geschäftsergebnissen und in hohen Marktanteilen.“