Spende für Flutopfer

Vom Sportplatz aus wurden die Hilfsgüter auf die Reise in den Raum Eschweiler geschickt. Foto: SSV/FCA

Spontane Aktion des SSV/FCA

(win) Eine spontane Spendenaktion für Flutopfer organisierte der SSV/FCA Rotthausen, angeregt durch Vorsitzenden Claus Hartmann und seine Frau, mit Unterstützung einiger Privatpersonen.
Den Ausschlag gab der Kontakt zu einer privaten Hilfsorganisation im Raum Eschweiler. Binnen weniger Tage waren rund 1.200 Euro gesammelt. Auch Sachspenden konnten auf den Weg gebracht werden. Ein Transporter samt Anhänger wurde mit Kleidung, Hygieneartikeln und mehr gefüllt. Dank intensivem Austausch zwischen Verein und Hilfsorganisation konnte durch die Geldspenden das dringend Benötigte wie Windeln, Babykost, Putzmittel, Getränke, Milch, Müsli und viele andere Lebensmittel, für die es keinen Strom bedarf, bereitgestellt werden.