Street-Art für Klimaretter und eine Reise nach Brasilien

Brasiliens Lebenswelt gilt es zu erkunden. Fotomontage: Ev. Jugend

Evangelische Jugend Rotthausen plant buntes Sommerferienprogramm – Anmeldungen laufen bereits – Ehrenamtliche gesucht

(J.H.) Noch sieht es zwar nicht richtig nach Sommer aus, trotzdem laufen bei der Ev. Jugend Rotthausen die Planungen für das Sommerferienprogramm auf Hochtouren. Anmeldungen für die unterschiedlichen Angeboten sind bereits möglich.

In den ersten zwei Ferienwochen, 5. bis 16. Juli, dreht sich alles um das Land Brasilien. Das Motto lautet jeden Tag von 10 bis 14 Uhr: Brasilien bewegt uns – Geschichten, Tiere, Spiele, Kunst, Gebäude, Lebenswelten.

„Wir werden viel Spaß haben, hinterher schlauer sein als vorher, und wir werden selbst zu Künstlern und Architekten“, versprechen die Organisatoren. Sofern es coronakonform möglich ist, soll mit jeder der vier Gruppen etwas Spezielles einstudiert und am Ende des Ferienprogramms aufgeführt werden.
Die Gruppen begeben sich unter anderem auf die Spuren des brasilianischen Architekten Oscar Niemeyer. Passend dazu gibt es am 13. Juli einen Ausflug zum Baukunstarchiv nach Dortmund zur Werkschau Jörg Wiehles. Dort gibt es nicht nur einiges anzuschauen, die Kindern können auch selber etwas zeichnen oder bauen. Gestaltet wird dieser Tag von Professor Sonne von der TU Dortmund und seinen Studenten.

Maximal können 80 Kinder am Ferienprogramm teilnehmen. Eine Anmeldung ist nur für die gesamten zwei Wochen möglich. An den Tagen im Jugendheim gibt es ein Frühstück, trotzdem müssen Kinder etwas zu essen und eine mit ihrem Namen beschriftete Trinkflasche mitbringen.
In der dritten Sommerferienwoche – vom 19 bis 23 Juli – lädt das Eine Welt Mobil zur Projektwoche ein. Und darum soll es gehen: „In der Projektwoche werden wir gemeinsam experimentieren und sehen, wie der Klimawandel eigentlich funktioniert. Und wie wir den Wandel aufhalten können“, heißt es in der Ankündigung.

Aus alt mach neu – Kinder werden beim Upcycling kreativ

Nach einem Einkauf im Klimashop finden Kinder heraus, wie viel ein Einkauf in Kilo des Treibhausgases CO2 wiegt. Aus Dingen, die eigentlich im Müll landen, entsteht durch Upcycling etwas Neues. Das Versprechen der Organisatoren lautet: „Wir gestalten Klimaretter-Street-Art mit euch als Künstler*innen im Mittelpunkt. Wir backen klimafreundlich Kuchen oder nähen unsere alte Kleidung zu coolen neuen Outfits um.“


Info

Wer sein Kind für das Ferienprogramm der Ev. Jugend Rotthausen anmelden möchte, kann dies ab sofort: telefonisch unter 0209 13 63 58 oder per Email an evjugend.rotthausen@web.de .

Die Teilnahme am Ferienprogramm ist kostenlos. Die Ev. Jugend freut sich aber über Spenden für die Kinder- und Jugendarbeit: IBAN DE82 4205 0001 0101 0772 38
Stichwort: Kinder- und Jugendarbeit Rotthausen.

Ferner sucht das Team weitere Ehrenamtliche, die helfen, auch künftige Angebote für Kinder zu organisieren.
Die Projektwoche mit dem Eine-Welt-Mobil richtet sich an Kinder im Alter von 10 bis 12 Jahren und kostet 10 Euro pro Person.